Allgemeine KrankengymnastikKinder-Bobath-TherapieManuelle Therapie

Leistungen

Unser Aufgabenspektrum umfasst die Kerngebiete Therapie und Prävention gleichermaßen. Dabei wenden wir eine Vielzahl von Therapieformen von klassischer Krankengymnastik über Manuelle Therapie, Sportphysiotherapie, Elektro-, Wärme- und Kälte-Therapie bis hin zur Osteopathie an, um Ihnen eine bestmögliche Behandlung zu gewährleisten. Dabei stehen Ihre individuellen Bedürfnisse immer im Mittelpunkt der Behandlung.

» Allgemeine Krankengymnastik

Allgemeine Krankengymnastik

Techniken zum Kraftaufbau bei allgemeiner Schwäche der Muskulatur oder zur Rehabilitation nach Verletzungen wie z.B. Versteifung der Wirbelsäule, Gelenktransplantationen wie Hüfte, Knie, Ellbogen oder Fuß

» CranioSacrale Therapie („Schädel-Kreuzbein-Therapie“)

Behandlung der verschiedenen Schädelknochen ( „Cranium“), des Kreuzbeines („Sacrum“) sowie der Hirn- und Rückenmarkshäute zur Lösung von Blockierungen. Dies hat eine positive Auswirkung das Drüsensystem, das Nervensystem sowie das Muskelskelettsystem.

» Gehen verstehen

durch Stand-, Gang- und Laufanalysen und die daraus resultierenden Befunde werden fehlende Kraft oder Koordination bestimmter Muskelgruppen gestärkt, um ein besseres Gangbild zu erreichen und Schonhaltungen auszuschalten.

» Kinder-Bobath-Therapie

Kinder-Bobath-Therapie

physiotherapeutisches Therapie-Konzept auf neurophysiologischer Grundlage zur Behandlung von neurologischen Auffälligkeiten bei Säuglingen, Kleinkindern, Kindern und Jugendlichen. Beispiele hierfür sind Schiefhaltungen, Entwicklungsverzögerungen, Wahrnehmungsstörungen, Babys mit Überstreckungen, erhöhte oder zu schlaffe Muskelspannungen (Muskeltonusstörungen), neurologische Auffälligkeiten (Spastiken/Hemiparesen), Gleichgewichtsprobleme, Gangunsicherheiten, Fehlhaltungen und Fehlbelastungen (Skoliosen).

» Kinderosteopathie

» Kinesiotaping

Therapiemethode zur Behandlung von Erkrankungen und Verletzungen des Muskel-, Sehnen- oder Skelettapparates. Hierbei werden elastische Klebebänder (Tape) für mehrere Tage auf der Haut aufgebracht. Bei jeder Bewegung wird die Haut so massiert, was Lymph- und Blutfluss angeregt und schmerzlindernde sowie stoffwechselanregende Auswirkungen hat. Die Tapes gibt es in verschiedenen Farben und können nach der Farbenlehre der Kinesiologie angewendet werden

» Manuelle Therapie

Manuelle Therapie

Therapie zur Mobilisation von Wirbelsäule und Extremitäten zur Beseitigung von Bewegungseinschränkungen

» Manuelle Lymphdrainage

Techniken zur Förderung des Abflusses der Lymphflüssigkeit, z.B. nach operativen Eingriffen, bei chronischen Venenerkrankungen, Stauungen oder Ödemen

» Gerätegestützte Krankengymnastik/ medizinische Trainingstherapie

Betreutes Gerätetraining zur Prävention von Erkrankungen des Bewegungsapparates, zur Rehabilitation nach Verletzungen und Operationen

» PNF ( Propriozeptive neuromuskuläre Faszilitation)

Behandlungsmethode zur Begünstigung und Förderung der normalen physiologischen Reaktionen von Nerven und Muskeln mittels Reflexen. Unterstützung der Koordination und Kraft schwächerer Muskelpartien.

» Reflexzonentherapie (Bindegewebsmassage und Fußreflexzonenmassage)

Diagnostik und Behandlung auffälliger Reflexpunkte zur Beseitigung von Verspannungen im subkutanen Gewebebereich

» Rückenschule

Erlernen von wirbelsäulengerechten Bewegungsabläufen in Alltag und Beruf

» Physiotherapie

Die Therapie zielt auf die natürlichen, physiologischen Reaktionen des Organismus (z. B. Muskelaufbau, Stoffwechselanregung) zur Schmerzbehandlung und Beseitigung von Funktionsdefiziten ab. Dabei untersucht und deutet der Physiotherapeut funktionelle und sensomotorische Funktions- und Entwicklungsstörungen des Bewegungssystems. Grundlage hierfür ist eine ärztliche Diagnose. Neben der Behandlung des Bewegungsapparates lassen sich mit Hilfe der Physiotherapie auch Nerven-, Herz- und Gefäß-, Stoffwechsel- oder Atemwegserkrankungen therapieren. Insgesamt soll die Eigenständigkeit des Patienten gefördert und die Selbstheilung des Organismus unterstützt werden. Die Physiotherapie eignet sich zur Prävention von Erkrankungen, zur Therapie akuter und chronischer Beschwerden wie auch zur Rehabilitation

» Sportphysiotherapie

Behandlung von Sportlern aller Alters- und Leistungsgruppen, individuell oder auch in Kleingruppen, die sich bei sportlicher Aktivität akut verletzt haben, oder sich von einer Verletzung, auch nach Operationen, erholen.

» Massagen

  • Klassische Massage
  • Fußreflexzonenmassage
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Akupunkt-Massage (nach Penzel)

» Physikalische Therapie

  • Wärme-/Kälte-/Elektrotherapie/Fango
  • Ultraschall